Vr protect downloaden

admin

. Wenn Sie bereits für unser Online-Banking freigeschaltet sind, melden Sie sich einfach in der Online-Filiale an. Sie finden in der rechten Spalte im unteren Teil der Seite die Überschrift “Sicherer BKC-Banking-Browser”. Dort können Sie die für Ihren Computer passende Downloadversion herunterladen. Kunden der Bank für Kirche und Caritas erhalten den VR-Protect kostenlos. . Aktivschutz für Ihr Online-Banking – gibt´s das? Aber sicher! VR-Protect arbeitet wie ein ganz normaler Browser, nur mit dem Unterschied, dass er nicht alle Webseiten und Anwendungen zulässt. Für Ihren VR-Protect sind nur die verschlüsselten HTTPS-Seiten des Online-Banking der Bank für Kirche und Caritas zugelassen. VR-Protect ist ein Browser, der nur für das Online-Banking konzipiert ist.

Damit arbeiten Sie online in einem eigenen Bereich, in den man von außen nicht eindringen kann. Ein spezielles Downloadprogramm lädt den Browser, den Sie anschließend speichern können, z.B. auf Ihrem Desktop. Von da aus starten Sie einfach das Programm. Nach einer Sicherheitsprüfung wird die Homepage der Bank für Kirche und Caritas geladen. Über “Login” gelangen Sie zur Anmeldeseite unseres Online-Banking. Ein einfacher Wechsel auf die Homepage der Bank für Kirche und Caritas ist problemlos möglich. Das PlugIn für die Nutzung der Signaturkarte ist bereits in diesem Browser enthalten. Der VR-Protect wurde ab Version 3.x als eigenständiger Browser programmiert und nutzt keine Programmteile von anderen Browsern. Der Banking-Browser funktioniert wie jeder andere übliche Browser und erfordert keine weiteren Eingriffe in Ihren PC: Der Banking-Browser VR-Protect ist die optimale Ergänzung zum Online-Banking.

Die Einrichtung und die Benutzung von VR-Protect ist kinderleicht und verschafft Ihnen im Internet einen echten Sicherheitsvorteil. VR-Protect ist ein sogenannter gehärteter Browser und kann nur die verschlüsselten HTTPS-Seiten Ihrer Bank für Kirche und Diakonie anzeigen. Bei jedem Systemstart werden der Browser und der Computer auf Sicherheit getestet und die Aktualität geprüft. Spezielle Sicherheitsmechanismen verhindern den Missbrauch mit diesem Browser. Der Banking-Browser (derzeit für Windows und iOS) funktioniert wie jeder andere übliche Browser und erfordert keine weiteren Eingriffe in Ihren PC: Über VR-Protect wird Ihr Online-Banking in einem eigenen Bereich geöffnet, in den ein Dritter von außen nicht eindringen kann. Das bedeutet, dass Sie immer sicher sein können, sich auf der Seite Ihrer Bank zu befinden. Die Schwachstellen liegen oft direkt am PC des Kunden – mit der Nutzung dieses Browsers agieren Sie in einer Schutzzone außerhalb des Zugriffsbereichs von Datendieben. Als zusätzlichen Schutz im Online-Banking empfehlen wir Ihnen mit Nachdruck die Nutzung unseres VR-Protect! . Auf dem Desktop befindet sich nur eine Start-Datei für den Aufruf des Programmes. Durch die “virtuelle Tastatur” und den “Tastaturrauscher” wird das Online-Banking mit VR-Protect noch sicherer. Die sogenannte “virtuelle Tastatur” ist eine im Banking-Browser VR-Protect integrierte Bildschirmtastatur.

Wie im nachfolgenden Bild ersichtlich, rufen Sie diese virtuelle Tastatur über das Tastatur-Symbol in der Menüleiste von VR-Protect auf. Damit können Sie Ihre Konto- und Login-Daten über die Maus am Bildschirm eingeben anstatt über Ihre normale Tastatur. Somit erschweren Sie potenziellen Angreifern, Ihre Tastatureingaben mitzulesen. Der automatisch im Banking-Browser VR-Protect integrierte “Tastaturrauscher” stört das mögliche Abhören Ihrer Eingaben über die normale Tastatur, indem er virtuelle Tastatureingaben erzeugt. Damit wird potenziellen Angreifern das Mitlesen der Eingaben an Ihrer Tastatur erschwert. Der VR-Protect wird als Startdatei ausgeliefert. Bei der ersten Verwendung werden die Programmteile in ein Benutzerverzeichnis geladen. Dies kann die Ladezeit bei der ersten Verwendung und bei einem Update verlängern. . Derzeit gibt es auch einen VR-Protect für das Betriebssystem iOS ab Version 10.